Zum Jahrzehntwechsel: Die Poesie des Untergrunds

Noch bis Anfang Feb­ruar 2010 ist diese zweit­eilige kom­plexe Ausstel­lung zu sehen:
Bis zum 07. Feb­ruar 2010 in der Ausstel­lung­shalle des Kul­tur-und Bil­dungszen­trums »Sebas­t­ian Haffner« in Berlin/ Pren­zlauer Berg
und bis zum 14. Feb­ruar im Kurt Tuchol­sky -Lit­er­atur­mu­seum Schloss Rheins­berg. Vom 13. März bis 23. Mai 2010 wird die Schau in den Räu­men der Kun­st­samm­lun­gen Jena gezeigt.

Weit­ere Sta­tio­nen sind: Koep­pen-Haus Greif­swald: 24.September bis 13.November 2010
Gen­er­alkon­sulat der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land in New York: 10. Dezem­ber 2010 bis 03.März 2011

Eine span­nende Doku­men­ta­tion von Aktiv­itäten der Lit­er­aten -und Kün­stler­szene im Ost­ber­liner Stadt­bezirk Pren­zlauer Berg der Achtziger Jahre. Kuratiert von Thomas Gün­ther, Sabine Quaas und Uwe Warnke. Den beglei­t­en­den Kat­a­log mit dem Titel »Die Addi­tion der Dif­feren­zen« gibt es hier.

Der Ausstel­lungsti­tel ver­spricht, was er hält. Mehr Infor­ma­tio­nen auf der Web­site
und im Bil­darchiv

"Die Zersammlung". Lesung im Atelier Uta Hünniger, verm. Anfang März 1984
»Die Zer­samm­lung«. Lesung im Ate­lier Uta Hün­niger, 10. März 1984