Von Claus Bach, 17. März 2012, 16:04 Uhr

Vom 16. 03 bis 20.05. präsentiert Claus Bach im Haus Am Horn Weimar eine ortsbezogene Auswahl seiner Fotoarbeiten und Objekte aus den Jahren 1981 bis 2012.
Zur Arbeitsweise des Weimarer Fotografen schreibt  die Ausstellungskuratorin Ute Ackermann:

„Claus Bach setzt sich ironisch mit dem Alltäglichen auseinander und mit dem Bedürfnis, es durch Traditionen zu nobilitieren und zu erklären. Allgemeingut erhält durch Dauer neue Bedeutung und rechtfertigt sich in der Gegenwart. Schließlich bringen es alte Vorlieben – und sei es die für Wurst oder Fußball – zum Status des Naturgemäßen, Unumstrittenen. Claus Bach bewegt sich in einem Labyrinth aus Tempusformen, lässt Gegenwärtiges in der Vergangenheit erstarren und Vergangenes erstaunlich lebendig mittens im Heute umhergehen.“

Die Ausstellung wird am Freitag, dem 16. 03. um 17.00 Uhr eröffnet.
Öffnungszeiten: Mi, Sa, So jeweils von 11 bis 17.00 Uhr.

Helenas Zimmer, Installation / photo: Maik Schuck, Weimar

Helenas Zimmer, Installation / photo: Maik Schuck, Weimar

Kommentiere den Artikel oder setze einen Trackback

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

SPAM-Schutz
Wenn Du kein SPAM-Bot bist,
fülle bitte dieses Feld aus. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen