Von Claus Bach, 16. November 2016, 16:08 Uhr

Nach dem Sieg Donald Trumps in der US – Präsidentschaftswahl werden mit Sicherheit goldene Zeiten für Cartoonisten, Komiker und Witzbolde aller Coleur anbrechen.
Stehen doch ab sofort Vorlagen und Material ohne Ende zur Verfügung.
Eines der ersten Bilder machte bereits am 10. November 2016 die Runde: Es lautete schlicht: „Die Auswanderer“.
Zu sehen ist ein Foto der Crew der berühmten Muppet Show: Per Rad flüchten sie eiligst aus den USA. Allen voran miss Piggy, die Kermit den Frosch im Fahrradkorb hat. Dahinter der dänische Koch, das Krümelmonster, Fozzy Bär, Gonzo, und all die anderen.
Und auch ein Porträtfoto Trumps entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Fake. Aus Trumps Antlitz blickt ein Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer. „Isch kandidiere“ in quasi neuer logischer Fortsetzung. Diesmal hat er es geschafft und gibt den Trump, indem er dessen schrille Parolen furztrocken skandiert. Seine Persiflage stammt vom Mai 2016 und galt als neueste Aktion des durchtriebenen Komikers und Entertainers. Nun hat ihn die Realität wörtlich genommen.

Einen kleinen Vorgeschmack lieferten bekanntlich die Macher der Comicserie „Die Simpsons“. Bereits im Jahre 2000 wurde in einer Serie Trumps Agieren als US – Präsident durchgespielt. „Barts Blick in die Zukunft“ hieß sie damals. Im Verlauf der damaligen Handlung sind die USA unter dem Präsidenten Trump schon nach einigen Wochen gigantisch verschuldet. Barts Schwester Lisa Simpson wurde nachfolgende Präsidentin und sollte das Desaster richten.
Dan Greaney war der Autor jener Serie. Trump als einen Präsidenten mit verheerender Bilanz zu zeichnen, sei damals eine „Warnung an Amerika gewesen“ äußerte sich Greaney im Frühjahr 2016.
Jetzt haben die Macher der Serie nachgelegt und bereuen Ihre damalige Vision zutiefst, wenn man so will.
Im Vorspann zur neuesten Ausgabe sieht man nun, wie Bart Simpson als Grundschul – Rowdy eine Art Strafsatz wiederholt mit Kreide an die Wandtafel schreiben muss. Er lautet simpel „Being right sucks“.
Was in etwa heißt: „Recht zu haben ist echt beschissen.“
Im Netz ist dazu folgende Ankündigung zu lesen: „The Simpsons updates its 2000 prediction of a Trump Presidency“. Die Simpsons aktualisieren Ihre Vorhersage von 2000.
Und vorläufig last, but not least: Das aktuelle Weltuntergangs – Cover des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Es zeigt Trumps übergroß gemalten Kopf, der mit weit aufgerissenem Mund als orange – gelber Komet in Richtung Erde rast. Titel: „Das Ende der Welt“. Und darunter in Klammern: „Wie wir sie kennen“
Na Prost Mahlzeit. Das kann ja noch heiter werden.

 

Sie können jederzeit einen eigenen Kommentar mit Hilfe des Formulars am Seitenende hinzufügen.

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

SPAM-Schutz
Wenn Du kein SPAM-Bot bist,
fülle bitte dieses Feld aus. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen