Von Claus Bach, 9. Januar 2013, 11:05 Uhr

Wie nicht anders zu erwarten, ist auch das neue Jahr mehr als nur voll von Jubiläen und Gedenktagen. Die meisten davon werden wohl mehr oder weniger im Mediendschungel untergehen.
Dennoch nachfolgend der Versuch eines knappen bildungsbürgerlichen Abrisses:

Im Januar beginge der italienische Dichter Giovanni Boccaccio seinen 700. Geburtstag.
Vor 200 Jahren verstarb der Dichter Christoph Martin Wieland in Weimar.
Vor 60 Jahren wurde die Marionettenbühne „Augsburger Puppenkiste“ das erste mal im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.
Vor 20 Jahren starb die weltberühmte Schauspielerin Audrey Hepburn.
Vor 40 Jahren wurde das Abkommen über das Ende des Vietnamkriegs in Paris unterzeichnet.
Die Konzeptkünstlerin und Sängerin Yoko Ono wird 80 Jahre alt.
Der deutsche Schauspieler Gerd Fröbe wäre 100 Jahre alt geworden.
Der Reichstagsbrand von Berlin jährt sich zum 80. male und wurde bekanntlich von den Nationalsozialisten für die Wahl zur Machtergreifung inszeniert.
Vor 60 Jahren starb der russische Diktator Jossip Wissarionowitsch Stalin.
Vor 30 jahren zog die Partei der „Grünen“ erstmals in den deutschen Bundestag ein.
Vor zehn Jahren wurde der internationale Strafgerichtshof in Den Haag eröffnet.
Vor 80 Jahren errichtete die SS das erste Konzentrationslager in Dachau.
Vor 150 Jahren wurde der belgische Architekt Henry van de Velde geboren.
Vor 30 Jahren berichtet das Magazin „Stern“ in einer Pressekonferenz über die Tagebücher Adolf Hitlers, welche sich einige Wochen später als Fälschung herausstellten.
Vor 80 Jahren begannen die Nationalsozialisten mit der Verbrennung von Büchern in Berlin und anderen deutschen Universitätsstädten.
Vor ebenfalls 80 Jahren wurde das erste Autokino in Camden/ New Jersey / USA eröffnet.
Vor nunmehr 50 Jahren flog die russische Astronautin Valentina Tereschkowa als erste Frau ins Weltall.
Rolling Stones – Chef und Sänger Mick Jagger wird 70.
Der Tod des spanischen Filmregisseurs Luis Buñuel jährt sich zum 30. mal.
Vor 125 Jahren malte Vincent van Gogh seine „Sonnenblumen“ im französischen Arlés.
Vor 100 Jahren wurde der französische Dichter und Philosoph Albert Camus geboren.
Ebenfalls 100 Jahre würde der deutsche Politiker Willy Brandt werden.
Vor 90 Jahren wurde die „Bauhaus-Woche“ mit einer ersten Ausstellung in Weimar eröffnet.

Wer noch mehr wissen will, wird am besten auf den Seiten des deutschen Rundfunkarchivs fündig.
Nun denn: Ein ereignisreiches 2013 steht ins Haus.

Kommentiere den Artikel oder setze einen Trackback

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel

SPAM-Schutz
Wenn Du kein SPAM-Bot bist,
fülle bitte dieses Feld aus. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen