Zur Sache Schätzchen!

Oder: „Uschi, besuch uns in Erfurt!“ So heißt eine online – Peti­tion, die sich an die bay­erische Schaus­pielerin Uschi Glas richtet.

In einer Talkrunde im TV hatte die beken­nende CSU – Wäh­lerin kür­zlich explizite Zweifel an der fach­lichen Qual­i­fika­tion der Bürger/innen Ost­deutsch­lands geäußert.

Mit der ihr eige­nen bajuwarischen Platzhirsch – Men­tal­ität. Einen Min­dest­lohn von 8,50 € wären sie noch nicht wert. Selb­stver­ständlich hatte sich sofort ein Shit­storm in den sozialen Net­zw­erken über die Dame ergossen.

Nun aber wird sie über ein­gangs erwäh­nte Peti­tion zu einem Run­dum – Erleb­nis­woch­enende ins ost­deutsche Erfurt ein­ge­laden. Und das in auf­fäl­lig nüchterner Art. Deshalb nach­fol­gend einige Auszüge:

„Liebe Uschi! .…Ich kenne ein paar sehr nette Leute hier in Erfurt. Wir alle freuen uns auf dich. Nun – Du wirst sagen, „nett sein allein reicht nicht, um 8,50 Euro zu ver­di­enen.” Da hast du Recht! Wir organ­isieren ein ganzes Woch­enende für dich. Wir möchten dich von einer Gas­tronomiefachkraft mit unseren Thüringer Spezial­itäten bedi­enen. Wir bieten auch gerne an, dass eine Kos­metik­fachkraft dich zu Pflege­pro­duk­ten berät und dass eine Friseur­fachkraft deine Haare macht. Vielle­icht hast du auch Inter­esse, die vie­len Kita-Erzieher und -Erzieherin­nen ken­nen zu ler­nen. Bei einem Aus­flug nach Jena kön­nen dir die fleißi­gen Mitar­beiter dort viel zu Optik erzählen. Und abends kön­nen Hotelfachkräfte dafür sor­gen, dass du einen geruh­samen Schön­heitss­chlaf hast. Das alles wird dich nichts kosten – du musst schon so genug Steuern zahlen. Du brauchst am Ende nur allen Beteiligten zu sagen, ob ihre Arbeit nun mehr oder weniger als 8,50 Euro wert war.“

Bis zum heuti­gen Zeit­punkt haben die Peti­ton etwa dre­itausend Per­so­nen geze­ich­net. Vielle­icht stim­uliert das die Dame ja zum Besuch.