Claus Bach | FotografClaus Bach wurde 1956 in Schneeberg im Erzgebirge geboren und lebt als Fotograf, Künstler und Autor in Weimar. Neben seiner professionellen Arbeit ist er bekannt als Dokumentator der Untergrundkultur der DDR sowie für seine freien künstlerischen Arbeiten. Er veröffentlicht die Kolumne ›Bildarchiv‹, die in unregelmäßigen Abständen u.A. im Programm von Radio Lotte Weimar erscheint und über die Risiken und Nebenwirkungen unserer Bildergesellschaft referiert. Einblicke in sein Arbeitsleben bietet der Blog ›Aktuell‹.

 

Biografie
seit 2005 – Berufung in die „Deutsche Fotografische Akademie“(DFA)      
seit 2001 – Autor der Kolumne „Bildarchiv“ des Senders „Radio Lotte“ Weimar
2000 – Arbeitsstipendium Stiftung Kulturfonds Berlin
1998 – Arbeitsstipendium des Landes Thüringen
1995 – 2002 Lehrauftrag an der Bauhaus-Universität Weimar;
seit 1995 – Lehrauftrag an der Europäischen Kunstakademie Trier
1994 – Arbeitsaufenthalt in London
1992 – Arbeitsaufenthalt in New York
1988-90 – Mitherausgeber der Kunstheft-Edition „REIZWOLF“, Weimar
1988 – Verband Bildender Künstler
1985-93 – Mitherausgeber der „Günther-Jahn-Bach-Edition“, Berlin
seit 1985 – freiberuflicher Fotograf
1978-85 – Fotograf an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar
1976-79 – Arbeit als Buchdrucker, Facharbeiter-Abschluß Fotografie
1975-76 – Studium Baustoffverfahrenstechnik, freiwillige Exmatrikulation

Seine Künstlersichen Arbeiten finden Sie in der Rubrik ›Kunstprojekte‹, eine Übersicht unter ›Kunst‹.
Auftragsarbeiten sind in der Rubrik ›Im Auftrag‹ dokumentiert, eine Übersicht findet sich unter ›Kommerz‹.