Vita

Claus Bach | FotografClaus Bach wurde 1956 in Schnee­berg im Erzge­birge geboren und lebt als Fotograf, Kün­stler und Autor in Weimar. Neben seiner pro­fes­sionellen Arbeit ist er bekannt als Doku­men­ta­tor der Unter­grund­kul­tur der DDR sowie für seine freien kün­st­lerischen Arbeiten. Er veröf­fentlicht die Kolumne ›Bil­darchiv‹, die in unregelmäßi­gen Abstän­den u.A. im Pro­gramm von Radio Lotte Weimar erscheint und über die Risiken und Neben­wirkun­gen unserer Bilderge­sellschaft referiert. Ein­blicke in sein Arbeit­sleben bietet der Blog ›Aktuell‹.

 

Biografie
seit 2005 – Beru­fung in die „Deutsche Fotografis­che Akademie“(DFA)      
seit 2001 – Autor der Kolumne „Bil­darchiv“ des Senders „Radio Lotte“ Weimar
2000 – Arbeitsstipendium Stiftung Kul­tur­fonds Berlin
1998 – Arbeitsstipendium des Lan­des Thürin­gen
1995 – 2002 Lehrauf­trag an der Bauhaus-Uni­ver­sität Weimar;
seit 1995 – Lehrauf­trag an der Europäis­chen Kun­stakademie Trier
1994 – Arbeit­saufen­thalt in Lon­don
1992 – Arbeit­saufen­thalt in New York
1988–90 – Mither­aus­ge­ber der Kun­stheft-Edi­tion »REIZWOLF«, Weimar
1988 – Ver­band Bilden­der Kün­stler
1985–93 – Mither­aus­ge­ber der „Gün­ther-Jahn-Bach-Edi­tion“, Berlin
seit 1985 – freiberu­flicher Fotograf
1978–85 – Fotograf an der Hochschule für Architek­tur und Bauwe­sen Weimar
1976–79 – Arbeit als Buch­drucker, Fachar­beiter-Abschluß Fotografie
1975–76 – Studium Baustof­fver­fahren­stech­nik, frei­willige Exma­triku­la­tion

Seine Kün­stler­sichen Arbeiten finden Sie in der Rubrik ›Kun­st­pro­jekte‹, eine Über­sicht unter ›Kunst‹.
Auf­tragsar­beiten sind in der Rubrik ›Im Auf­trag‹ doku­men­tiert, eine Über­sicht findet sich unter ›Kom­merz‹.